Zucht

Wir sind ein national und international anerkannter Zuchtbetrieb und züchten unter dem Islandpferdezuchtverband ÖIZV

In den vergangenen 45 Jahren wuchs das Isländergestüt „Kristanhof“ zu dem, was es heute ist. 50 Islandpferde, 1 Esel und 2 Minishettys – davon 29 Schulpferde. Unser gesamter Pferdebestand ist ekzemfrei.

Große landwirtschaftliche Flächen bilden ideale Rahmenbedingungen für die Aufzucht und in den Sommermonaten sind die Jungpferde auf der Alm.

Unser alter Hengst Muskur von Semriach ist leider im Herbst 2011 gestorben und dann hieß es, einen würden Nachfolger zu finden, der uns die selben tollen und braven Schulpferde liefert, wie er. Wir hoffen, dass wir den richtigen Hengst gefunden haben.

Muskur von Semriach AT1984140366 war fast 25 Jahre lang unser Zuchthengst und ist der Vater/Opa vieler unsere Schulpferde. Mehr als 80% unserer Pferde stammen von ihm ab. Leider ist er 2011 an Altersschwäche gestorben. Seitdem waren einige Hengste in unserem Besitz und deckten am Hof. Die letzten waren Skati-Skjoni frá Lexkesveer NL2008100060 und Tango vom Haus Linde DE2012143226 (Schimmel, geb.: 24.07.2012, Stockmaß: 147 cm, V: Jarl Frá Midkrika, M: Bjala vom Birkenhof, Körungsnote: Gesamt: 8,18)
Tango ist leider 2018 an einer Kolik-OP verstorben.

Seitdem halten wir selber keinen Deckhengst mehr am Hof, sondern leihen uns in der Decksaison immer einen tollen, charakterstarken und braven Zuchthengst aus. Wir achten hierbei besonders darauf, dass der Hengst brav im Umgang, unkompliziert beim Reiten ist und sich von jedem Kind händeln lässt. Nur solche Pferde werden in unserem Betrieb gebraucht, denn nur ein braves, vertrauenswürdiges und sicheres Pferd wir in unserer Reitschule eingesetzt. Da bei uns der Charakter an erster Stelle steht, haben wir uns für folgende liebe Hengste entschieden:


Timóteus aus dem Deister

V: Váli frá Selfossi

2019 deckt der Hengst Timóteus aus dem Deister bei uns am Hof. Timótheus ist ein Sohn von Váli frá Selfossi IS2004187657 (BLUP 113 | Braunfalbe | 1,43m, Váli ist ein elitegeprüfter Fünfgänger, den neben seinem ausgezeichneten Pass, sein unglaublich ausgeglichenes Wesen und sein einzigartiger Charakter auszeichnet. Er ist ein richtiges Herzenspferd, das für jeden Spaß zu haben ist. Er ist im Umgang ein wahrer Schatz und ist in jeder Lebenslage ruhig und verlässlich! Außerdem hat er ganz tolle Gänge und es ist ein Traum ihn zu reiten. FIZO Gesamt: 8,01)

Timótheus ist ein 6-jähirger Junghengst, der vor seiner FIZO steht und 2018 angeritten wurde.


Hnokki fra Toosholm

FEIF-ID: DK2009100901

BLUP 115
Braunschecke
Stockmaß: 146 cm

V: Álfasteinn frá Selfossi

Körungsnote:

FIZO Gesamt: 8,07

2018 deckte Hnokki fra Toosholm DK2009100901. Hnokki ist ein Sohn des legendären Álfasteinn frá Selfossi und fällt sofort durch seine elegante Erscheinung und den harmonischen Körperbau ins Auge. Wir haben uns für diesen tollen Fünfgänger entschieden, da er alles mitbringt, was ein guter Deckhengst mitbringen sollte: Charakter, Gänge, Abstammung, Schönheit und noch dazu kommt eine ganz tolle Farbe! Er ist elitegeprüft, bringt eine schöne Gangverteilung mit und verfügt über viel Leichtrittigkeit. Doch was wir besonders an Hnokki lieben, ist seine Leistungsbereitschaft und Höflichkeit in jeder Lebenslage!

2019 werden bei uns am Hof 5 seiner Fohlen erwartet!


Deckbedingungen:

  1. Die Belegung der Stute wird im Natursprung zuerst an der Hand und dann frei vorgenommen. Wenn alles passt, bleibt die Stute beim Hengst auf der Wiese.
  2. Vor der Belegung müssen die hinteren Hufeisen abgenommen werden!

  3. Der Hengsthalter gibt Lebendfohlengarantie.
  4. Resorbiert die Stute oder stirbt das Fohlen in den ersten 7 Tagen nach der Geburt, gewährt der Hengsthalter einen Freisprung in der darauf folgenden Decksaison sofern der Hengst noch zur Verfügung steht.

  5. Die Stute muss gesund sein und aus einem seuchenfreien Bestand kommen.
  6. Ein ärztliches Attest, welches nicht älter als 3 Wochen sein darf (Tupferprobe etc.) und welches besagt, dass die Stute frei von Infektionen und ansteckenden Krankheiten ist, muss bei Ankunft der Stute in der Deckstation vorgelegt werden. Gültiger Impfschutz (Influenza, Virusabort) und regelmäßige Entwurmung der Stute, sind ebenfalls Voraussetzung.

  7. Der Hengsthalter sorgt für bestmögliche Unterkunft und Pflege
  8. Der Hengsthalter übernimmt jedoch keine Haftung für Verlust (Tod oder Entwendung), Beschädigung oder Minderwert der Stute oder des dazugehörigen Fohlens, gleich welcher Ursache. Der Haftausschluss umfasst auch die Tätigkeit der Erfüllungsgehilfen und erstreckt sich auf deren möglichen Vorsatz. Auch für Schäden, die durch die Zuführung zum Hengst oder durch den Deckakt selbst entstehen, ist er nicht haftpflichtig. Die Haftung beschränkt sich auf solche Schäden, die grob fahrlässig herbeigeführt werden. Jede weitere Haftung ist ausgeschlossen. Für von seinem Pferd verursachte Schäden haftet ausschließlich der Stutenbesitzer. Er ist dafür verantwortlich, dass eine für sämtliche Fälle der Tierhaftung und sonstiger Risiken abdeckende Haftpflichtversicherung für sein Pferd besteht.

  9. Die Unterbringung und Verpflegung der Stute kostet 7,-- pro Tag.
Rabatt bei mehreren Stuten garantiert!